Luftpistole Kreisliga

Straßdorf  hatte in dem 4. Wettkampf der Saison 2022-2023 ein Freilos und schoss den Wettkampf daher ohne Gegner . In die Wertung kamen Peter Samenfink mit 321 Ringen , Siegfried Peter mit 319 Ringen , Stefan Waldenmaier mit 317 Ringen sowie Hans-Martin Geiger mit 297 Ringen.

Rundenwettkampf Ergebnisse

Luftgewehr Kreisoberliga 2

SV Metlangen-Reitprechts 2                   –                                SV Straßdorf 1

Mit 3 zu 2 Punkten konnten die Straßdorfer Luftgewehrschützen den Wettkampf für sich entscheiden. Die Punkte für Straßdorf errangen Claudia Matronitsch, Stefan Waldenmaier und Peter Samenfink.

Mitgliederversammlung beim Schützenverein Straßdorf am 25.11.2022

Mitgliederversammlung beim Schützenverein Straßdorf am 25.11.2022

Der Vorsitzende des Schützenvereins Straßdorf, Florian Dengler, freute sich über ein gut besuchtes Schützenhaus bei der diesjährigen Hauptversammlung.

In seinem Bericht informierte Dengler ausführlich über den aktuellen Stand der Komplettsanierung des 25m-Pistolenstandes. Finanziell liegt man in der veranschlagten Budgetplanung, jedoch ist die Fertigstellung aufgrund der tlw. witterungsbedingten Verzögerung von Handwerkerleistungen nicht mehr in 2022 zu erwarten. Für den Verein bedeutet dies das er bis auf weiteres weiterhin für alle Trainings.- und Wettkämpfe im Bereich Sportpistole/Großkaliber auf die Anlagen von benachbarten Schützenvereinen ausweichen muss. Insgesamt wurden von Vereinsmitgliedern bei der laufenden Baumaßnahme bis dato bereits über 350 Stunden an Eigenleistung erbracht.

Um die verschärften gesetzlichen Auflagen hinsichtlich „Blei im Schießsport“ (Reach-Richtlinie) zu erfüllen, ist der Schützenverein Straßdorf hierbei ein Vorreiter im Schützenkreis Schwäbisch Gmünd und rüstet seinen Kugelfang in Absprache mit dem Schießstandsachverständigen gleich auf eine umweltfreundliche Granulatlösung um bei der mind. 90% des Geschosses beim Aufprall erhalten bleiben.

In den kommenden 1 bis 2 Jahren soll zudem der bestehende 50m Schießstand auf vollelektronische Anlagen inklusiver analoger Granulatlösung umgerüstet werden. Die entsprechenden Fördermittel bei der Stadt GD sowie dem WLSB sollen bereits in den kommenden Wochen beantragt werden.

Ein abteilungsübergreifender Vereinsflyer soll in Zusammenarbeit mit einer externen Marketingagentur in 2023 vorgestellt werden um das vielfältige Sportangebot des Vereins noch präsenter in der Öffentlichkeit darzustellen.

Gleich mehrere Vereinsmitglieder konnten im Verlauf der Mitgliederversammlung für Ihre insgesamt 135-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden.

Florian Dengler dankte mit einer persönlichen Laudatio Nina Kirschbaum, Sabine Bürger, Gerd Feldmaier, sowie Sarah und Lena Baur für je zehnjährige Mitgliedschaft. Des weiteren wurde Roman Hübner für 25 Jahre und Albert Scherrenbacher für 60-jährige Vereinstreue ausgezeichnet.

Schützenmeister Siegfried Peter berichtete von einer insgesamt erfreulich angelaufenen Rundenwettkampfsaison 2022/23. Nach über 2-jähriger Corona-Pause konnte der Verein Anfang September wieder Schützenfreunde aus Bastia, Faenza und La Turbie in Straßdorf zum internationalen Freundschaftsschießen begrüßen. Die Reiseplanungen für die erhaltene Einladung in 2023 nach Bastia sind intern mittlerweile bereits angelaufen. Im kommenden Jahr soll zudem der ein oder andere Kurs im Rahmen des Gmünder Sport-Spaß von Vereinsseite zum Thema olympisches Gewehr- bzw. Pistolenschießen angeboten werden.

Johannes Kittel von der Bogenabteilung berichtete über die erfolgreiche Lizenzierung von Valentin Frey und Jasmin Jacobsen-Glaus als Kinder-und Jugendtrainer sowie Vereinsübungsleiter Bogenschießen. Durch die Kombination aus Weiterbildung von ehrenamtlichen Trainern und getätigte Investition des Vereins in neue Kinder- und Jugendbögen konnte das ein oder andere neue Mitglied gewonnen werden. Bei den anstehenden Hallen-Kreismeisterschaften des Schützenkreises werden nach längerer Abwesenheit wieder Vereinsmitglieder des Vereins an den Start gehen.

Peter Biekert berichtete in seiner Funktion als Leiter Präventionsabteilung von gut frequentierten Übungsstunden mit den beiden Trainern Susanne Pausch und Alfred Baur mit Fokus auf individuell angepasstem Gesundheitstraining. Die Nachfrage dieses Sportangebots aus Kombination von Yoga und Krafttraining erfreut sich derartiger positiver Nachfrage, dass die vorhandene vergrößerte Hallenkapazität in der Vergangenheit des Öfteren schon fast erschöpft war.

Kassierin Claudia Madronitsch berichtete von einer soliden Kassenlage und einem wiederholt erwirtschafteten Plus im Finanzjahr 2021. Verantwortlich hierbei u. A. die guten Erlöse bei Altpapier und Schrottsammlungen sowie die vielfältige Förderzuschüsse auf Stadt.- und Landesebene in Kombination mit Einzelspenden von Vereinsmitgliedern. Die Mitgliedszahlen sind stabil und liegen sogar leicht über Vorjahr, verantwortlich hierbei u. a. das neue Yoga-Sportangebot des Vereins. Trotz deutlich gestiegener Unterhaltskosten des Vereinsheims bei der Energieversorgung kann von einer Mitgliedsbeitragserhöhung aktuell noch abgesehen werden.

Kassenprüferin Margarette Baur bescheinigte eine vorbildliche Kassenführung. Die Entlastung der Kasse sowie gesamten Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Bestätigt als 1. & 2. Vorsitzender des Vereins wurden Florian Dengler und Benedikt Disam. Bis auf das Amt des 1. Jugendleiters konnten zudem alle bestehenden Ausschussposten mit den aktuellen Amtsinhaber für weitere 2 Jahre verpflichtet werden.

Weiterhin gehört zukünftig Litsa Freimeier dem Vereinsausschuss an als neugewählte Kassierin sowie Peter Samenfink als Beisitzer.

In seinem Bericht referierte Stefan Waldenmaier traditionell zum Schluss über die wichtigsten gesetzlichen Vorgaben und rechtlichen Bestimmungen im Umgang mit Arbeitsgeräten, persönlicher Schutzausrüstung im Rahmen der jährlichen Sicherheitsunterweisung.

Kreismeisterschaft Bogen  

Der Schützenverein Staßdorf war dieses Jahr auch bei den Kreismeisterschaften Bogen-Halle in Staßdorf am 27.11.2022 mit Vereinsmitgleid Kai Bellmann vertreten. Mit einem Endergebnis von 445 aus maximal 600 möglichen Ringen hat unser Kai den beachtlichen 4. Platz in seiner Altersstufe erreicht. Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis und wünschen Kai weiterhin „Alle ins Gold“
 

Sportpistole Kreisklasse

Am Sonntag, 27.11.2022 standen sich beim Sportpistolenwettkampf der SV Durlangen 1 und der SV Straßdorf 2 gegenüber.

Den Wettkampf konnte Durlangen für sich entscheiden.

Bester Schütze von Straßdorf war Peter Samenfink mit 243 Ringen, gefolgt von Winfried Beißwenger mit 226 Ringen und

Siegfried Hofele mit 222 Ringen.

Rundenwettkampf Ergebnis Luftpistole  Regionaloberliga

SGes Heidenheim 1  – SV Straßdorf 1

Den Wettkampf gegen die Luftpistolen Schützen der 1. Mannschaft aus Heidenheim konnten die Straßdorfer Luftpistolen Schütze der 1. Mannschaft klar mit 4 zu 1 Punkten gewinnen.

Die Punkte erzielten Oliver Hartmann mit 360 Ringen , Florian Dengler mit 362 Ringen, Gerd Pausch mit 360 Ringen sowie Klaus Neufeld der 359 Ringe erzielte.

Rundenwettkampf Ergebnisse SV Straßdorf Luftgewehr Kreisoberliga 2     Oktober 2022

Im ersten Wettkampf des Monats gegen die Schützen aus Lindach , konnte ein klares 4 zu 1 Punkte Ergebnis erzielt werden. Die Punkte wurden von Claudia Madronitsch , Florian Dengler , Stefan Waldenmaier und Benjamin Peter erzielt.

Im zweiten Wettkampf im Oktober , trat der Schützenverein Möglingen gegen die Straßdorfer Mannschaft an. Mit 3 zu 2 Punkten setzten sich die Straßdorfer Luftgewehr Schützen in einem bis zum Schluss spannenden Wettkampf durch. Die Punkte für Straßdorf erzielten Claudia Matronitsch , Peter Samenfink und Siegfried Peter. Damit sind die Straßdorfer Schützen weiterhin auf einem guten Weg die Runde zu gewinnen und um den Aufstieg in die Kreisoberliga 1 zu kämpfen.

Einladung zur Mitgliederversammlung 2022

Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet am

Freitag den 25. November 2022 um 19:00 Uhr

im Schützenhaus statt.

Anträge zur Versammlung sind bis spätestens 18. November 2022 bei mir schriftlich einzureichen.

Vorläufige Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Versammlung
  2. Totenehrung
  3. Berichte des Vorsitzenden mit Mitgliederehrung
  4. Bericht des Schützenmeisters und der Abteilungsleiter
  5. Bericht des Kassiers
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung der Vorstandschaft
  8. Wahlen:

1.Vorsitzende/r, 2. Vorsitzende/r, Kassier/in, Schriftführer/in, 2. Schützenmeister/in, 2. Beisitzer, 3. Beisitzer, Bewirtschaftungsbeauftragte/r, 1. Jugendleiter/in, 2. Jugendleiter/in, Leiter/in Arbeitsdienste

  • Arbeitssicherheitsbericht der Sicherheitsfachkraft
  • Anträge
  • Termine, Bekanntmachungen

Es ergeht an alle Ehrenmitglieder und Mitglieder des Vereins eine herzliche Einladung. Unsere Mitgliederversammlung findet als Präsenzveranstaltung statt.

Aufgrund der sich ständig ändernden Lage wg. Corona behalten wir uns vor diese Veranstaltung bei Verschärfung der Behördenauflagen kurzfristig als virtuelle Mitgliederversammlung online (via Microsoft Teams)stattfinden zu lassen.

Eine Info hierzu würde kurzfristig erfolgen.

Florian Dengler

1. Vorsitzender

Schrottsammlung 2022 abgesagt

Wichtige Terminänderung!

Kurzfristig fällt unsere für Samstag, den 15.10.2022 geplante große Alteisen-Straßensammlung in Straßdorf, Metlangen und Reitprechts leider ersatzlos aus.

Hintergrund der Absage sind die sehr umfangreichen laufenden Baumaßnahmen aktuell an unserem Pistolenstand (Komplettsanierung bzw. Neubau).

  • Eine Selbstanlieferung an unserem Container am Schützenhaus Straßdorf ist jederzeit und ohne Voranmeldung möglich (durchgehend ganzjährig)
  • Gerne holen wir Ihr Altmetall auch nach vorheriger telefonischer Anmeldung bei Ihnen zu Hause vor der Haustüre kurzfristig ab.

Zur Alteisensammlung gehören alle Teile, die zum überwiegenden Teil aus Eisen, Stahl, verschiedene Metalle (bspw.Kupfer, Zink, Edelstahl,…) bestehen.

Elektrokabel und Autobatterien werden dankend angenommen.

Keine Annahme von Elektrogeräten!

Bei Rückfragen / Abholanmeldungen bitte Info unter Tel-Nr: 0176/47773601

Für Ihre Unterstützung bedankt sich der

Schützenverein Straßdorf 1897 e. V. recht herzlich.

Tournoi d´l Amitié -Internationales Freundschaftsschießen 2022 vom 09.09-11.09.2022 mit befreundeten Schützenvereinen vom Mittelmeer

.

Gruppenbild aller Freunde aus Bastia, La Turbie, Faenza und Stra

Bereits zum 34. Mal seit 1986 trafen sich Pistolenschützen aus Bastia (Korsika), Faenza (Italien) und Schützen des SV Straßdorf zu einem Freundschaftswettkampf, dieses mal in Straßdorf.

Der Schießwettbewerb auf den neuen vollelektronischen Trefferanlagen war hierbei war auch die offizielle Einweihung der neuen hochmodernen Straßdorfer Multifunktionshalle in einem Wettkampf mit Teilnehmern vor Ort aus anderen Vereinen. Per Livestream wurden die Wettkämpfe direkt in die Vereinsgaststätte übertragen und waren für jedermann ständig nachzuverfolgen.  

Oberbürgermeister Richard Arnhold begrüßte die 20 internationalen Gäste am Samstag persönlich zum traditionellen Empfang und ließ es sich nicht nehmen selbst ein paar Schuss mit dem Luftgewehr auf der neuen 10m Schießbahn zu machen. 

Drei Tage lang stand in Straßdorf die Freundschaft, die sich im Laufe der Jahre zwischen den Sportschützen entwickelt hat, und der faire sportliche Wettkampf im Mittelpunkt, bei dem die Mannschaften in den Disziplinen Luftpistole, Sportpistole als auch Großkaliber ihren Meister suchten.
Die Straßdorfer Schützen präsentierten sich in diesem hochkarätigen internationalen Teilnehmerfeld in guter sportlicher Verfassung und erzielten sowohl in der Einzel.- aus auch Mannschaftswertung mehrere Podestplätze.

In der Disziplin Luftpistole triumphierte der erst 19-jährige Italiener Davide Petrazzuolo in der Einzelwertung mit knappen 3 Ringen Vorsprung vor dem Straßdorfer Schützen Oliver Hartmann. Der letzte Wertungsschuss des Italieners wurde zur Verwunderung aller zu früh ausgelöst und landete zum Missgeschick des Schützen selbst sogar nur in der „2“, sonst wäre sogar ein weitaus höheres Ergebnis möglich gewesen als die letztendlich immerhin noch beachtlichen 367 Ringe.

Das gestiegene und enge Leistungsniveau im Teilnehmerfeld zeigte sich besonders in der Disziplin Großkaliber. Hier trennten die besten 4 Schützen jeweils nur 1 Ring. Es triumphierte letztendlich Mickael Germain aus Bastia mit 273 Ringen vor Florian Dengler aus Straßdorf. Gerd Pausch verpasste als Viertplatzierter mit 270 Ringen nur knapp das Podest.

In seiner Lieblingsdisziplin Sportpistole nutzte Florian Dengler vom Gastgeber aus Straßdorf seine gute Tagesform und triumphierte mit 273 Ringen. Komplettiert wurde das Siegerpodest wie bereits im Großkaliber von Mickael Germain aus Bastia sowie der italienischen Schützin Monika Montanari.  

In der Mannschaftswertung triumphierten die Straßdorfer in der Disziplin Großkaliber und konnten in der Luftpistole den zweiten Platz erreichen.

Mit einer soliden Mannschaftsleistung gelang es den Straßdorfern mit ihren Schützen den hervorragenden 2. Platz in der Gesamtwertung zu erzielen.

Der Gesamtsieg ging nach insgesamt 300 Wertungsschüssen an den Schützenverein T.S.N Faenza, welche Ihren Titel aus 2019 somit erfolgreich verteidigen konnten. Das die Italiener auch zukünftig zu den Favoriten gehören werden zeigten die etlichen talentierten Jungschützen welche nach Straßdorf angereist waren.

Am Ende hatten die Straßdorfer dann aber trotzdem nochmals gehörig Grund zum Jubeln und durften sich feiern lassen, denn Vorstand Florian Dengler erzielte im abschließenden Präsidentenschießen mit der Vorderladerpistole auf 25 m mit 3 Schuss beachtliche 27 von 30 Ringe.

Im kommenden Jahr wird das Internationale Freundschaftsschießen vom 01-03. September 2023 in Bastia auf Korsika stattfinden, zu dem der Präsident des Vereins, Marius Campana, bereits während der Feierlichkeiten eine offizielle Einladung ausgesprochen hatte.

Ergebnisse Einzelwertung (Top 3):
Luftpistole: Davide Petrazzuolo (Faenza) 367 Ringe; Oliver Hartmann (Straßdorf) 364 Ringe; Julien Rao (Bastia) 361 Ringe
Sportpistole: Florian Dengler (Straßdorf) 273 Ringe; Monica Montanari (Faenza) 268 Ringe; Mickael Germain (Bastia) 267 Ringe
Großkaliber: Mickael Germain (Bastia) 273 Ringe; Florian Dengler (Straßdorf) 272 Ringe; Monika Montanari (Faenza) 271 Ringe
Gesamtwertung: Faenza 2.640 Ringe, Straßdorf 2.594 Ringe; Bastia 2.589 Ringe, La Turbie 1.939 Ringe


Die Präsidenten der Schützenvereine

Höchst mögliche Auszeichnung durch den Bundespräsidenten

Sportplakette des Bundespräsidenten

Am vergangenen Wochenende feierte der SV Strassdorf sein 125 jähriges Vereinsjubiläum.
Zu diesem Anlass lud die Vereinsführung und der Ausschuss alle seine Mitglieder zur großen Feier ins Schützenhaus ein.
Nach dem Sektempfang mit leckerer Pizza und Salzkuchen im Freien bei bestem Sommerwetter ging es in der neuen Multifunktionshalle an festlich gedeckten Tischen weiter.
Den Reigen der Festredner eröffnete Ortsvorsteher Werner Nußbaum mit seinem Grußwort. Dem 1. Bürgermeister Christian Baron wurde eine besondere Ehre zuteil. Als Straßdorfer Urgewächs zeigte er seine Verbundenheit zum Verein. Des Weiteren würdigte er auch noch die seit 30 Jahren bestehenden Strassdorfer internationalen Freundschaftsschießen mit den Vereinen aus Frankreich, Italien und Korsika. Auch die international erfolgreichen Bogenläufer blieben nicht unerwähnt.  Doch dann wurde es für alle spannend. Im Namen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier durfte Christian Baron die höchste in der Bundesrepublik Deutschland mögliche staatliche Auszeichnung für Turn- und Sportverbände und Sportvereine, die Sportplakette des Bundespräsidenten in dessen Auftrag,  an den SV Strassdorf 1897 e.V. überbringen.

von links: Benedikt Disam, Julia Dengler, Christian Baron, Claudia Madronitsch, Werner Nussbaum

In einer kurzweiligen vom Vorsitzenden Florian Dengler zusammengestellten Präsentation wurden anschließend alle Gäste in die zeitgeschichtliche Reise des Vereins mitgenommen. Erlebbar wurde die schwierige Zeit der Weltkriege, die teilweise Beschlagnahmung von Vereinsvermögen und auch die Entwicklung von einem reinen Schützenverein zu einem Mehrspartenverein mit dem heutigen vielfältigen Sportangebot.  
 Als weitere Gratulanten wurden anschließend von Elisabeth Schmid die Grußworte des Württembergischen Landessportbunds und des Sportkreis Ostalb überbracht.  Von Helga Kopp erhielt der Jubilar die Festworte des Schützenkreises und zum krönenden Abschluss überbrachte Jens Iberius als Vizepräsident noch die Worte des Württembergischen Schützenverbands.
Eine Überraschung zum Abschluss kam von Dietmar Beisswenger. Dieser überbrachte  im Auftrag der Raiffeisenbank Mutlangen zur Jugendförderung und zum Erwerb von Jugendbögen eine Spende in Höhe von  1000,00 €.
Die ganze Jubiläumsveranstaltung hatte zusätzlich das Motto italienische Nacht. Zu diesem Motto passend wurde nach all den Gratulationen das italienische Büffet eröffnet.
Dank Helmut Hanschke, welcher in den letzten 40 Jahren fast alle Veranstaltungen mit seiner Videokamera eingefangen hatte erlebten die Gäste während des Essens viele schöne und amüsante Rückblicke auf der großen Leinwand. Nach gutem Essen, schönen Momenten, vielen Gesprächen und lachenden Gesichtern klang der Abend in den frühen Morgenstunden aus und die Vereinsgeschichte wurde weitergeschrieben.