Tournoi d´l Amitié -Internationales Freundschaftsschießen 2022 vom 09.09-11.09.2022 mit befreundeten Schützenvereinen vom Mittelmeer

.

Gruppenbild aller Freunde aus Bastia, La Turbie, Faenza und Stra

Bereits zum 34. Mal seit 1986 trafen sich Pistolenschützen aus Bastia (Korsika), Faenza (Italien) und Schützen des SV Straßdorf zu einem Freundschaftswettkampf, dieses mal in Straßdorf.

Der Schießwettbewerb auf den neuen vollelektronischen Trefferanlagen war hierbei war auch die offizielle Einweihung der neuen hochmodernen Straßdorfer Multifunktionshalle in einem Wettkampf mit Teilnehmern vor Ort aus anderen Vereinen. Per Livestream wurden die Wettkämpfe direkt in die Vereinsgaststätte übertragen und waren für jedermann ständig nachzuverfolgen.  

Oberbürgermeister Richard Arnhold begrüßte die 20 internationalen Gäste am Samstag persönlich zum traditionellen Empfang und ließ es sich nicht nehmen selbst ein paar Schuss mit dem Luftgewehr auf der neuen 10m Schießbahn zu machen. 

Drei Tage lang stand in Straßdorf die Freundschaft, die sich im Laufe der Jahre zwischen den Sportschützen entwickelt hat, und der faire sportliche Wettkampf im Mittelpunkt, bei dem die Mannschaften in den Disziplinen Luftpistole, Sportpistole als auch Großkaliber ihren Meister suchten.
Die Straßdorfer Schützen präsentierten sich in diesem hochkarätigen internationalen Teilnehmerfeld in guter sportlicher Verfassung und erzielten sowohl in der Einzel.- aus auch Mannschaftswertung mehrere Podestplätze.

In der Disziplin Luftpistole triumphierte der erst 19-jährige Italiener Davide Petrazzuolo in der Einzelwertung mit knappen 3 Ringen Vorsprung vor dem Straßdorfer Schützen Oliver Hartmann. Der letzte Wertungsschuss des Italieners wurde zur Verwunderung aller zu früh ausgelöst und landete zum Missgeschick des Schützen selbst sogar nur in der „2“, sonst wäre sogar ein weitaus höheres Ergebnis möglich gewesen als die letztendlich immerhin noch beachtlichen 367 Ringe.

Das gestiegene und enge Leistungsniveau im Teilnehmerfeld zeigte sich besonders in der Disziplin Großkaliber. Hier trennten die besten 4 Schützen jeweils nur 1 Ring. Es triumphierte letztendlich Mickael Germain aus Bastia mit 273 Ringen vor Florian Dengler aus Straßdorf. Gerd Pausch verpasste als Viertplatzierter mit 270 Ringen nur knapp das Podest.

In seiner Lieblingsdisziplin Sportpistole nutzte Florian Dengler vom Gastgeber aus Straßdorf seine gute Tagesform und triumphierte mit 273 Ringen. Komplettiert wurde das Siegerpodest wie bereits im Großkaliber von Mickael Germain aus Bastia sowie der italienischen Schützin Monika Montanari.  

In der Mannschaftswertung triumphierten die Straßdorfer in der Disziplin Großkaliber und konnten in der Luftpistole den zweiten Platz erreichen.

Mit einer soliden Mannschaftsleistung gelang es den Straßdorfern mit ihren Schützen den hervorragenden 2. Platz in der Gesamtwertung zu erzielen.

Der Gesamtsieg ging nach insgesamt 300 Wertungsschüssen an den Schützenverein T.S.N Faenza, welche Ihren Titel aus 2019 somit erfolgreich verteidigen konnten. Das die Italiener auch zukünftig zu den Favoriten gehören werden zeigten die etlichen talentierten Jungschützen welche nach Straßdorf angereist waren.

Am Ende hatten die Straßdorfer dann aber trotzdem nochmals gehörig Grund zum Jubeln und durften sich feiern lassen, denn Vorstand Florian Dengler erzielte im abschließenden Präsidentenschießen mit der Vorderladerpistole auf 25 m mit 3 Schuss beachtliche 27 von 30 Ringe.

Im kommenden Jahr wird das Internationale Freundschaftsschießen vom 01-03. September 2023 in Bastia auf Korsika stattfinden, zu dem der Präsident des Vereins, Marius Campana, bereits während der Feierlichkeiten eine offizielle Einladung ausgesprochen hatte.

Ergebnisse Einzelwertung (Top 3):
Luftpistole: Davide Petrazzuolo (Faenza) 367 Ringe; Oliver Hartmann (Straßdorf) 364 Ringe; Julien Rao (Bastia) 361 Ringe
Sportpistole: Florian Dengler (Straßdorf) 273 Ringe; Monica Montanari (Faenza) 268 Ringe; Mickael Germain (Bastia) 267 Ringe
Großkaliber: Mickael Germain (Bastia) 273 Ringe; Florian Dengler (Straßdorf) 272 Ringe; Monika Montanari (Faenza) 271 Ringe
Gesamtwertung: Faenza 2.640 Ringe, Straßdorf 2.594 Ringe; Bastia 2.589 Ringe, La Turbie 1.939 Ringe


Die Präsidenten der Schützenvereine

Höchst mögliche Auszeichnung durch den Bundespräsidenten

Sportplakette des Bundespräsidenten

Am vergangenen Wochenende feierte der SV Strassdorf sein 125 jähriges Vereinsjubiläum.
Zu diesem Anlass lud die Vereinsführung und der Ausschuss alle seine Mitglieder zur großen Feier ins Schützenhaus ein.
Nach dem Sektempfang mit leckerer Pizza und Salzkuchen im Freien bei bestem Sommerwetter ging es in der neuen Multifunktionshalle an festlich gedeckten Tischen weiter.
Den Reigen der Festredner eröffnete Ortsvorsteher Werner Nußbaum mit seinem Grußwort. Dem 1. Bürgermeister Christian Baron wurde eine besondere Ehre zuteil. Als Straßdorfer Urgewächs zeigte er seine Verbundenheit zum Verein. Des Weiteren würdigte er auch noch die seit 30 Jahren bestehenden Strassdorfer internationalen Freundschaftsschießen mit den Vereinen aus Frankreich, Italien und Korsika. Auch die international erfolgreichen Bogenläufer blieben nicht unerwähnt.  Doch dann wurde es für alle spannend. Im Namen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier durfte Christian Baron die höchste in der Bundesrepublik Deutschland mögliche staatliche Auszeichnung für Turn- und Sportverbände und Sportvereine, die Sportplakette des Bundespräsidenten in dessen Auftrag,  an den SV Strassdorf 1897 e.V. überbringen.

von links: Benedikt Disam, Julia Dengler, Christian Baron, Claudia Madronitsch, Werner Nussbaum

In einer kurzweiligen vom Vorsitzenden Florian Dengler zusammengestellten Präsentation wurden anschließend alle Gäste in die zeitgeschichtliche Reise des Vereins mitgenommen. Erlebbar wurde die schwierige Zeit der Weltkriege, die teilweise Beschlagnahmung von Vereinsvermögen und auch die Entwicklung von einem reinen Schützenverein zu einem Mehrspartenverein mit dem heutigen vielfältigen Sportangebot.  
 Als weitere Gratulanten wurden anschließend von Elisabeth Schmid die Grußworte des Württembergischen Landessportbunds und des Sportkreis Ostalb überbracht.  Von Helga Kopp erhielt der Jubilar die Festworte des Schützenkreises und zum krönenden Abschluss überbrachte Jens Iberius als Vizepräsident noch die Worte des Württembergischen Schützenverbands.
Eine Überraschung zum Abschluss kam von Dietmar Beisswenger. Dieser überbrachte  im Auftrag der Raiffeisenbank Mutlangen zur Jugendförderung und zum Erwerb von Jugendbögen eine Spende in Höhe von  1000,00 €.
Die ganze Jubiläumsveranstaltung hatte zusätzlich das Motto italienische Nacht. Zu diesem Motto passend wurde nach all den Gratulationen das italienische Büffet eröffnet.
Dank Helmut Hanschke, welcher in den letzten 40 Jahren fast alle Veranstaltungen mit seiner Videokamera eingefangen hatte erlebten die Gäste während des Essens viele schöne und amüsante Rückblicke auf der großen Leinwand. Nach gutem Essen, schönen Momenten, vielen Gesprächen und lachenden Gesichtern klang der Abend in den frühen Morgenstunden aus und die Vereinsgeschichte wurde weitergeschrieben.

Rundenwettkampf Ergebnisse  Großkalieber Rev/ Pistole Juni 2022

Straßdorf 1            Bezirksliga

In der 1. Mannschaft der Großkalieber Schützen sind Jörg Halbritter, Oliver Hartmann , Robert Lazar , Peter Samenfink sowie Gerd Pausch . Die drei bestplatzierten Schützen kommen dabei in die Wertung.

In die Wertung am 05.06.2022 kamen Jörg Halbritter mit 376 von 400 möglichen Ringen , gefolgt von Oliver Hartmann der 371 Ringe erzielte , Robert Lazar steuerte  345 Ringe zum Gesamtergebnis von 1092 Ringen bei.

Im 2. Wettkampf am 26. Juni kommen Jörg Halbritter mit 373 Ringen , Oliver Hartmann mit 365 Ringen , sowie Peter Samenfink mit 357 Ringen in die Wertung  und erreichten somit 1095 Ringe.

Straßdorf 2          Kreisliga.

Die 2.Mannschaft besteht aus den Schützen Florian Dengler , Siegfried Hofele , Markus Langenbacher , Thomas Hein sowie Roman Hübner.

Wettkampf vom 05.06.2022 in der Wertung sind Florian Dengler mit 343 Ringen , gefolgt von Siegfried Hofele der 334 Ringe erreichte sowie Markus Langenbacher der mit 320 Ringen zum Endergebnis von 997 Ringen beitrug.

Im 2. Wettkampf kommen wieder Florian Dengler mit 340 Ringen , Siegfried Hofele mit 324 Ringen sowie Markus Langenbacher mit 316 Ringen Gesamtergebnis 980Ringe in die Wertung.

Tag der offenen Tür 2022


Danke für diesen fulminanten Start in unser 125 jähriges Jubiläumsjahr.  Gemeinsam
mit Ihnen liebe Besucher durften wir an Christi Himmelfahrt in viele zufriedene und lachende Gesichter blicken und unsere neue Multifunktionshalle präsentieren. Unser besonderer Dank gilt dem Musikverein Strassdorf und der Jugendkapelle welche unser Gartenfest mit flotter Blasmusik bereichert haben. Auch das Wetter passte, so dass sich die vorbereiteten Sitzmöglichkeiten pünktlich zum Mittagessen innerhalb kürzester Zeit vollständig füllten. Für die lange Wartezeit bei der Essensausgabe möchten wir uns auf diesem Wege entschuldigen. Danken möchten wir der Familie Weller welche versucht hat, mit ihren Möglichkeiten alle bestmöglich zufrieden zu stellen. Für viele bleiben das leckere Essen, die Fladen und die frisch gebackenen Wasserwecken sicherlich in bester Erinnerung.
Für zukünftige Veranstaltungen haben wir für uns bereits jetzt notwendige Optimierungen im Bewirtungsablauf definiert.  
Das Mitmachangebot wurde von Groß und Klein angenommen. In der Multifunktionshalle wurde mit Luftdruckwaffen auf die neue vollelektronische Scheibenanlage geschossen oder auch beim Präventionssport eine Kettlebell geschwungen. Auf der Wiese versuchte man sich beim Bogenschießen darin alle Pfeile ins „Gold“ zu treffen.
Auch bei allen Helfer*innen und auch für die Möglichkeit in den Wiesen auf dem Weg zum Schützenhaus zu parken möchten wir uns bedanken – ein rundum schönes Fest.

Außerordentliche Mitgliederversammlung 22. April 2022

Liebe Mitglieder,

ich lade Euch hiermit persönlich recht herzlich zu unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, den 22. April 2022 um 18:30 Uhr ein .

Die vorläufige Tagesordnung findet Ihr im Anhang dieser Email.

Wie den meisten von Euch persönlich bekannt ist, ist unser aktueller 25-m Schießstand (Pistolenbahnen) mittlerweile in die Jahre gekommen und die Außenmauer zudem stark einsturzgefährdet.

Eine Komplettsanierung ist unumgänglich und alternativlos, wollen wir auch weiterhin diesen Stand für unsere Trainings und Wettkämpfe nutzen.

Zudem hat uns der Schießstandsachverständige auferlegt den bestehenden Kugelfang (aktuell Sand) entsprechend den neuesten gesetzlichen Vorgaben (Reach-Verordnung / Bestimmungen zur Einsammlung von Blei) abzuändern auf sogenannte Auffangboxen mit Granulatbefüllung.

Die Baumaßnahme wird  unseren Verein finanziell stark belasten und uns wieder die ein oder andere Stunde an Eigenleistung abverlangen.

Auf Basis der vorliegenden Handwerkerangebote belaufen sich die Gesamtkosten hierbei auf  ca. 85T€ brutto welche unser Verein zunächst komplett vorfinanzieren muss mittels einer Kreditaufnahme, wobei Zuschüsse des WLSB & Stadt GD bereits beantragt wurden aber erst zeitverzögert wieder an uns zurückfließen.

Wir möchten die Baumaßnahme gerne bereits im September 2022 angehen und wenige Wochen später zum Abschluss bringen.

In der Mitgliederversammlung würde wir gerne von Euch die dafür notwendige rechtliche & formale Legitimation für die Umsetzung erhalten und mit Euch persönlich ins Gespräch kommen, Eure Ideen aufzugreifen und offene Fragen zu beantworten.

Ich stehe Euch jederzeit gerne auch persönlich im Vorfeld der Versammlung bei Rückfragen zur Verfügung. Bitte zögert nicht mit mir jederzeit gerne vorab in Kontakt zu treten.

Mit sportlichem Gruß

Florian

Landschaftsputzede 2022

Samstag 19.03.2022  Landschaftsputzede und erster Arbeitsdienst  auf der Bogenwiese

kommenden Samstag, den 19.03.2022 findet wieder unsere Landschaftsputzede rund ums Schützenhaus statt.

Ziel ist es, dabei die Gegend ums Schützenhaus inklusive angrenzender Feldwege bis hin zum Wanderparkplatz an der Landstraße vom Müll zu befreien.

Wir wollen außerdem wieder die Gelegenheit nutzen und unser Vereinsgelände und -heim auf Vordermann zu bringen.

Dabei stehen sowohl Arbeiten im Außenbereich als auch im Innenbereich an.

Ich bitte euch daher möglichst vielzählig zu erscheinen.

Für das leibliche Wohl ist außerdem gesorgt: wir werden um 12 Uhr beim Stadtwirt in Straßdorf zum Mittagessen einkehren.

Beginn bzw. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Schützenhaus.

Bitte denkt an passende (Arbeits-)Kleidung und zieht wenn möglich Sicherheitsschuhe an.

Rundenwettkampf Ergebnisse

Sportpistole Kreisliga

SV Straßdorf 2               –                SV Herlikofen 1

Im letzten Wettkampf der Saison  mussten unsere Schützen eine deutliche Niederlage gegen die Gegner aus Helikofen mit 686 Ringen zu 782 Ringen einstecken.

In die Wertung für Straßdorf kommen :Rainer Pausch mit 241 Ringen , Siegfried Hofele mit 233 Ringen sowie Hans-Martin Geiger mit 212 Ringen.

SV Straßdorf 3                    –                              SGes Heubach 1

Die schützen der 3. Mannschaft mit der Sportpistole konnten die Runde mit einem Sieg gegen die Schützen aus Heubach beenden. Mit 714 Ringen zu 710 Ringen fuhren sie den Sieg ein.

In die Wertung kommen: Mehmet Bugdayci der 248 Ringe erreichte , gefolgt von Markus Langenbacher der 245 Ringe erzielte und Winfried Beißwenger der 223 Ringe zum Ergebnis beisteuerte.

Rundenwettkampf Ergebnisse

Sportpistole Kreisliga

SV Straßdorf 3                                    SV Täferrot 1

      629 Ringe                                           739 Ringe

Die durch Krankheit einiger Schützen starkgeschwächte Mannschaft ,musste gegen die stark schießenden Gegner aus Täferrot leider eine Niederlage einstecken.

In die Wertung kommen Winfried Beißwenger mit 245 Ringen , Markus Langenbacher mit 224 Ringen und Dietmar Beißwenger mit 160 Ringen.

SV Brend 2                                           SV Straßdorf 2

  765 Ringe                                               668 Ringe

Ebenso ging die 2. Mannschaft personell stark geschwächt an den Start gegen eine stark schießende Mannschaft aus Brend.

In die Wertung kommen : Hans-Martin Geiger der  233 Ringe erzielte, gefolgt von Siegfried Hofele der 225 Ringe beisteuerte und Rainer Pausch der 210 Ringe erzielte.

Luftgewehr Kreisoberliga 2

SV Straßdorf 1                         SV Metlangen-Reitprechts 2

             4                      –                           1

In der Kreisoberliga 2 konnten unsere Luftgewehrschützen aus der 1. Mannschaft einen Sieg gegen die Gegner aus Metlangen-Reitprechts erringen.

Die Punkte erzielten : Claudia Matronitsch auf Pos. 1 mit 379 Ringen, Florian Dengler Pos. 2 mit 361 Ringen ,Stefan Waldenmaier Pos.3 mit 358 Ringen , Siegfried Peter Pos.4.mit 361 Ringen.

Luftpistole Kreisliga

SV Straßdorf 2                                       SV Lindach 2

         1245 Ringe                                        1301 Ringe

Im 5. Wettkampf der Luftpistolenrunde mussten unsere Schützen aus der 2. Luftpistolenmannschaft eine Niederlage mit 1245 Ringen zu 1301 Ringen  gegen die Gegner aus Lindach einstecken.

Die Wertungsschützen für Straßdorf sind : Siegfried Peter mit 358 Ringen , Mehmet Bugdayci mit 328 Ringen , Helmut Hanschke mit 291 Ringen sowie Hans-Martin Geiger mit 268 Ringen.