Zwei Deutsche Meistertitel im Gepäck – 5 Medaillen

Bildergalerien gibt es weiter unten

Am vergangenen Wochenende vom 14. und am 15.09.2019 nahmen 7 Athleten der  Run Archery/Bogenlaufen Abteilung des Schützenverein Straßdorf 1897 e.V. an den Deutschen Meisterschaften in Torgau im Großraum von Leipzig teil.
Die Vorbereitung für die Meisterschaft wurde durch Niklas Krause, Lena Baur und Franziska Pausch  geleitet. Gemeinsam reiste man am Freitag an und bezog das Quartier mitten in Torgau.
 
Gleich am Samstag nach der offiziellen Eröffnung durch die Langenreichenbacher Schalmaien Kapelle hieß es für Jakob Lange in der Klasse (U14/m) seinen letztjährigen Titel zu verteidigen.
Am Anfang sah alles danach aus. Durch einen Fehlschuss und die daraus resultierende Strafrunde wurden jedoch wichtige Sekunden verloren und der Tagessieg ging an Elias Hartmann aus Erfurt. Jakob gab nochmals alles und erreichte als zweiter das Ziel. 

Für die Überraschung des Tages sorgte Alexander Mann, welcher zum ersten Mal an der deutschen Meisterschaft teilnahm. In einem sehr spannenden Finish und mit einem Abstand von nur 3 Sekunden erreichte er als Erster die Ziellinie und freute sich zu Recht über den Deutschen Meistertitel (1. Platz).

Beflügelt durch den 1. Meistertitel im Straßdorfer Team ließ Cornelia Borchers im nächsten Lauf der Damen Ü40 nichts anbrennen. Über den gesamten Lauf hinweg mit einer guten Schieß- und auch Laufleistung hielt Sie ihre Konkurrenten auf Abstand. Cornelia kam mit einer Gesamtzeit von 25:02 Minuten, über 5 Minuten schneller als die zweitplatzierte Schützin aus Erzgebirge Aue, ins Ziel und hängte sich verdient die zweite Goldmedaille für das Straßdorfer Team um.

In einem starken Läuferfeld war nun Armin Häussler in der Klasse Herren Ü45 gefordert. Souverän spulte er seine Laufrunden und auch seine dazwischenliegenden Schießeinheiten ab und wurde mit dem 3. Platz und der Bronzemedaille belohnt.

Beim nächsten Lauf waren alle gespannt. Seit Jahren wird die Herrenklasse im Bogenlaufen von Marco Kreische von den Werderaner Bogenschützen dominiert. Niklas Krause welcher zum ersten Mal bei den Herren startete nahm die Herausforderung gerne an und Stand am Ende zufrieden auf dem Treppchen auf dem 2. Platz.
Beim gemeinsamen Abendessen klang der erste Tag dieser Meisterschaft gemütlich aus.

Am Sonntag hieß es für Valentin Frey und für Johannes Kittel ihre Leistung abzurufen.
Valentin erwischte einen rabenschwarzen Tag und erzielte trotz 9 Strafrunden immer noch den vorletzten Platz in seiner Klasse.
Johannes Kittel, welcher als Debütant an der Deutschen Meisterschaft teilnahm zeigte ein solides sauberes Rennen und kam als 4. Ins Ziel. Zu beachten ist, dass alle anderen Läufer bereits seit Jahren aktive Bogenläufer sind und Johannes erst vor 6 Monaten das Bogenlaufen für sich entdeckt hat. In Zukunft wird man sicherlich noch von Ihm hören.
 

Einen Höhepunkt der Meisterschaften stellen die Staffelwettkämpfe dar.  In diesem Jahr ging der SV Straßdorf mit einer Mannschaft, bestehend aus Cornelia Borchers, Armin Häussler und Niklas Krause ins offizielle Rennen. Cornelia und Armin waren beim Schießen nicht in der gewohnten Verfassung und erzielten zu viele Strafrunden. Niklas versuchte in seinem Lauf mit einem fehlerfreien Schießen noch den einen oder anderen Platz gut zu machen. Am Ende reichte es den Strassdorfern auf den
4. Platz. 
Es durften auch gemischte Teams, nicht alle Läufer vom gleichen Verein, außer Konkurrenz bei den Staffeln starten. Hier bildeten Valentin Frey, Alexander Mann und Sandra Morawitz aus Hallbergmoos ein Team. Jakob Lange unterstützte 2 Läuferinnen vom tschechischen Nationalteam bei der Jugendstaffel. 
Alle Mannschaften kämpften bis zum Schluss. Für die Zuschauer wurden spannende Wechsel an der Spitze geboten.

001-DSC_0238

001-DSC_0499

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.