Alle drei Sportler bei der DM auf dem Treppchen

Nach zwei Jahren Bogenlauf Abstinenz starteten am Freitag den 13.08.2021 drei Athleten und mehrere Schlachtenbummler und machten sich auf den Weg nach Dallgow –Döberitz zur Deutschen Meisterschaft im Bogenlaufen 2021. Dallgow-Döberitz liegt ca. 30 Autominuten von Berlin entfernt.

Bogenlaufen ist vergleichbar mit dem für viele bekannte Biathlon. Jeder Sportler hat mehrere Runden zu laufen dazwischen Bogen zu schießen. Der Bogen wird dabei auf der Laufstrecke immer mitgetragen.
Am Samstag starteten bei besten Wetter Philipp Baur und Jakob Lange für den SV Strassdorf.
Jakob Lange hatte als erster die Aufgabe Süddeutschland in der Altersklasse U17 bei den Deutschen Meisterschaften zu vertreten. Nach einem gelungenen Start in die erste Laufrunde erreichte Jakob auch als erster den Stand zum Schießen.
Schon bei der zweiten Laufrunde mit ca. 600 Metern zeigte sich, dass die extrem brennende Sonne von den Sportlern das äußerste abforderte.
Sichtbar voll verausgabt erreichte Jakob das Ziel und darf sich stolz nun deutscher Vizemeister nennen. Mit der Silbermedaille wurde diese erfolgreiche Teilnahme gekrönt.

Am Samstagnachmittag fand das interessanteste Rennen an diesem Tag statt. Mit Marco Kreische war doch der mehrmalige Deutsche Bogenlauf Meister ebenfalls mit Philipp Baur in der Herrenklasse am Start. Wie erwartet setzte sich Marco Kreische direkt beim Start auf der Laufstrecke leicht vom Feld ab. Völlig Überraschend leistete sich Marco beim anschließenden Schießen einen Fehlschuss und
durfte in die Strafrunde. Philipp Baur zeigte seine mentale Stärke, beendete das erste Schießen ohne Fehler und startete als Führender auf die Laufstrecke. Mehr als zwei Runden konnte Philipp Baur den amtierenden Deutschen Meister in die Schranken weisen. Ein Schießfehler bei der 3. Schießeinheit drehte das Ganze und gab Marco Kreische die Chance wieder an Philipp Baur vorbei zu ziehen.
Glücklich und ebenfalls als deutscher Vizemeister erreichte Philipp Baur die Ziellinie. Für das kommende Sportjahr wird sich zeigen, ob es zukünftig an der Spitze des Bogenlaufens einen Sportler aus Schwäbisch Gmünd geben wird. Die erste Ansage ist auf jeden Fall gemacht.

Am zweiten Wettkampftag startete mit Gerrit Dickmeiß der dritte Sportler welcher normalerweise in der Klasse U20 zugehörig in der höheren Herrenklasse antreten durfte.  Sein Lauf war mit 3 Teilnehmer aus dem deutschen Nationalteam hochkarätig besetzt. In einem spannenden Rennen mit vielen Positionswechseln erreichte Gerrit einen hoch zufriedenen 5. Platz.

Zum Abschluss der Wettkampftage fanden wie immer die Mannschafts-Staffelläufe statt.
Das Straßdorfer Team mit den Sportlern, Philipp Baur, Jacob Lange und Gerrit Dickmeiß zeigten in der brennenden Mittagshitze nochmals ihre mentale Stärke und belegten bei insgesamt elf teilnehmenden Staffeln durch Rang 3 den dritten Straßdorfer Podestplatz bei den deutschen Meisterschaften.

Bilder vom Samstag und Sonntag

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.