Familienfeier SV Straßdorf

Familienfeier beim Schützenverein Straßdorf 1897 e. V. mit Ehrung der Schützenkönige und Vereinsmeister

Vereinsvorsitzender Florian Dengler begrüßte die Mitglieder und Gäste des Vereins im voll besetzten Straßdorfer Schützenhaus zur Familienfeier.

Beeindruckt zeigte er sich einmal mehr von den vielfältigen Veranstaltungen und Erfolgen des Vereinsjahres 2019 auf nationaler als auch internationaler Ebene, die nochmals im Rahmen eines Jahresrückblicks vergegenwärtigt wurden.

Für die neu zu errichtende Multifunktionshalle wurden bis dato knapp 700 Stunden an Eigenleistung durch Vereinsmitglieder aufgewendet. Aktuell ist man hierbei voll im veranschlagten Zeitplan und plant mit der finalen Fertigstellung und Bezug der neuen Räumlichkeiten bis zum Sommer. Insgesamt stehen dem Verein dann weitere 200 Quadratmeter an überdachter Trainingsfläche zur Verfügung.

Ein sportliches Ausrufezeichen setzten die Pistolenschützen des Vereins in der Rundenwettkampfsaison 2018/2019 mit der errungenen Meisterschaft in der Bezirksliga Mittelschwaben mit der Sportpistole, nach insgesamt 540 Wettkampfschüssen mit hauchdünnem Vorsprung von gerade einmal 5 Ringen vor der Schützenkameradschaft aus Aalen-Nesslau. Die Meisterschaft war gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Landesliga.

Beim internationalen Freundschaftsschießen in den Pistolendisziplinen, welches in Gmünds Partnerstadt Faenza stattgefunden hatte, waren 18 Vereinsmitglieder vertreten. Hier konnten die Straßdorfer Schützen in einem hervorragend besetzen Teilnehmerfeld den 2. Platz unter allen teilnehmenden Mannschaften verzeichnen. Im September 2020 sind die Pistolenschützen aus Bastia, La Turbie und Faenza dann zu Gast in Straßdorf zum insgesamt 34. Freundschaftstreffen.

Die Straßdorfer Bogenläufer waren zudem äußerst erfolgreich bei diversen nationalen als auch internationalen Wettkämpfen. Bei der Deutschen Meisterschaft Bogenlaufen in Torgau bei Leipzig konnten 5 Podestplatzierungen verbucht werden. Alexander Mann als auch Cornelia Borchers konnten gar den Titel erringen und freuen sich über die Auszeichnung als Deutsche Meister.

Für alle auf internationalem Parkett auflaufenden Straßdorfer Bogenläufer bedeutet jede einzelne Teilnahme am Wettkampf nicht nur erhöhten zeitlichen sondern auch erheblichen finanziellen Aufwand, welcher hauptsächlich komplett aus eigener Tasche finanziert werden muss und nur teilweise über Vereinszuschüsse bzw. begrenztem Nationalmannschaftsbudget wieder erstattet werden kann. Die Suche nach einem Firmensponsor blieb bis dato leider ergebnislos, so freute man sich natürlich besonders über den Spendenscheck i. H. v. 3.333€ aus dem Fond der Gmünder Promisportler welcher bei der letzten Sportlerehrung in Empfang genommen wurde.  

Insgesamt werden bei der anstehenden Sportlehrehrung 2020 wieder 7 Vereinsmitglieder für ihre sportlichen Erfolge bei Land.- und Deutschen Meisterschaften mit der begehrten Sportmedaille der Stadt Schwäbisch Gmünd ausgezeichnet.

Das Sommer Open Air mit Benefizspendenlauf, anlässlich des 20 jährigen Bandjubiläums der bekannten Gmünder Band Just for Fun, am Schützenhaus erfreute sich sehr großer Resonanz. Hier trat der Verein in einer Gemeinschaftsaktion als Veranstalter zusammen mit dem Straßdorfer Verein Petticoat als auch den Musikbands Just for Fun sowie Sonic Insane auf. Über 170 aktive Läufer (unter Ihnen bspw. auch Gmünds erster Bürgermeister Joachim Bläse) bewältigten die 680m Rundstrecke und spendeten hierfür pro zurückgelegter Runde den obligatorischen Betrag von 1 Euro. Ermöglicht wurde das Event erst durch diverse namenhafte Firmensponsoren welche die Veranstaltung mit Geld- als auch Sachspenden großzügig unterstützten und die beiden Musikbands welche komplett auf eine Gage verzichteten. Letztendlich konnte ein Gesamtspendenbetrag in Höhe von 7.719,64€ an Delfin Nogli für die Delfintherapie zweier Kinder sowie das Rote Kreuz für die Anschaffung eines Rollstuhlfahrzeugs übergeben werden. Für das herausragende ehrentamtliche Engagement wurde der Schützenverein Straßdorf dann im Oktober 2019 vom Deutschen Schützenbund als Schützenverein des Monats ausgezeichnet.

Rainer Pausch sowie Oliver Hartmann wurden während der Feier mit der goldenen Ehrennadel des Württembergischen Schützenverbandes für 40 Jahre aktive Verbandsmitgliedschaft bedacht. Ein weiterer Ehrungspunkt war die 40-jährige Vereinsmitgliedschaft von Helmut Bürger durch den 1. Vorsitzenden Florian Dengler mit einer persönlichen Laudatio sowie Urkunde mit Vereinspräsent.

Im weiteren Verlauf der Familienfeier wurden die Schützenkönige und Vereinsmeister bekanntgegeben, deren Ehrung durch Schützenmeister Siegfried Peter als auch Bogenabteilungsleiter Philipp Baur vorgenommen wurde.  

Monika Peter ist Schützenkönigin in der Damenklasse und Alexander Haag ist der Jugendschützenkönig. Siegfried Peter ist der Schützenkönig in der Herrenklasse. Dietmar Beißwenger konnte den KK-Glückspokal gewinnen.

Vereinsmeister sind:

Alexander Haag (LG Jugend), Gerd Pausch (LP Herren), Winfried Beißwenger (LP Senioren), Monika Peter (LG Damen), Florian Dengler (LG / Standardpistole Herren), Oliver Hartmann (Sportpistole / Freie Pistole /Zentralfeuer Herren), Robert Lazar (Zentralfeuer / Sportpistole Senioren), Siegfried Hofele (Gebrauchspistole Senioren), Jakob Lange (Bogen U17 m), Alexander Mann (Bogen U20m), Gerrit Dickmeiß (Bogen U20m), Johannes Kittel (Bogen U20m), Sarah Baur (Bogen U20w), Franziska Pausch (Bogen Damen), Katharina Pausch (Standard Damen), Nina Kerschbaum (Bogen Damen trad.), Valentin Frey (Bogen Herren trad.)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.