Dutch Run-Archery Cup

Open Dutch Run-Archery Cup Wageningen Niederlande

Am 27 Oktober fand das Finale des Hollandcups in Wageningen statt. Die

Athleten des SV Straßdorf, Cornelia Borchers, Hannah Borchers, Armin Häussler

und Niklas Krause, liefen hochmotiviert zum Saisonabschluss auf.

Der Tag begann früh mit der Qualifikation, die in einem 30 Sekunden

Intervallstart stattfand. Unter die Athleten mischte sich Mitch Dielemans,

Olympiateilnehmer im Bogenschießen in Rio. Mit dem amtierenden

Niederländischen Meister in der Langdistanz, Tim Freriks, schien für Krause die

Konkurrenz klar. Der Abstand innerhalb der Spitze betrug nur 9 Sekunden,

angeführt von Krause. Armin Häussler konnte seine 4 Strafrunden in dem

schießlastigen Wettkampf nicht kompensieren und qualifizierte sich für das B-

Finale.

Das Finale der Damen wurde kurzfristig im C-Finale zusammengefaßt. Ihrer

Leistung entsprechend wäre Cornelia Borchers nach der Qualifikation im B-Finale

gelandet. Borchers und Häussler konzentrierten sich dieses Jahr auf den 3-Länder

Marathon in Bregenz wobei das Kurzstreckentraining ein wenig auf der Strecke

blieb.

Hannah Borchers die, die seit längerer Zeit von Knieproblemen geplagt ist,

qualifizierte sich für das D-Finale und musste dort aber leider verletzt abbrechen.

Cornelia Borchers lief im Finale auf Platz 3 der Damen, bekam jedoch durch einen

Fehlerr der Scheibenrichter Zeit gutgeschrieben und wurde somit hinter

Nationalteamchefin Sandra Szulc Zweite.

Armin Häussler wurde 10ter bei den Herren.

Niklas Krause gewann das Finale gegen Dielemans und Freriks mit 10 Sekunden

Vorsprung und somit auch den Gesamtcup in den Niederlanden mit 3 von 5

möglichen Siegen.

Das abschließende Highlight des Tages bildete die Staffel, die mit einer halben

Minute Vorsprung von Borchers, Häussler und Krause, mit nur einer Strafrunde,

gewonnen wurde.

Vielen Dank an Manfred Bladeck sowie Toni Schreitmüller, die immer mit Rat und

Tat zur Seite stehen.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.