Bericht zur Mitgliederversammlung vom 17.03.2017

 

Der 1. Vorsitzende Florian Dengler freute sich über ein voll besetztes Straßdorfer Schützenhaus. In seinem Bericht informierte Dengler, dass die Sanierungsmaßnahmen nach dem Gmünder Jahrhundert-Hochwasserschaden im Schützenhaus bis auf wenige Restarbeiten nun komplett fertig gestellt sind. Seit 2009 hat der Verein bei den vielfältigsten Bau.- und Instandhaltungsmaßnahmen insgesamt mehr als 80T€  in die Modernisierung & Unterhalt des Vereinsheim investiert, ohne die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden wäre die Summe sicherlich noch viel höher ausgefallen.

Besondere Erwähnung im Bericht des Vorsitzenden fand die rechtlichen Bestimmungen zur Standaufsicht im Trainings.- & Wettkampfbetrieb sowie das in Baden-Württemberg am 01.01.2016 reformierte Bildungszeitgesetz, welche das ehrenamtliche Engagement im Verein fördern soll und somit auch für Vereinsmitglieder zukünftig von Interesse sein wird. Ein besonderer Dank galt allen Mitgliedern, die sich wieder in umfangreicher Art und Weise ehrenamtlich für den Verein engagiert haben, allen voran dem Vereinssauschuss und Trainern im Übungsleiterbetrieb. Monatliche Ausschusssitzungen waren notwendig um die vielfältigen Veranstaltungen und Aufgaben zu koordinieren und in die Wege zu leiten.

Insgesamt 11 Vereinsmitglieder mit einer Gesamtvereinszugehörigkeit von 325 Jahren konnten für Ihre Treue ausgezeichnet werden. Umrahmt wurde die Ehrungsfeier mit einer individuellen Laudatio zu jedem einzelnen Jubilar. Florian Dengler dankte Kevin Peller, Julian Stuchlik, Franziska Pausch, Valentin Frey, Marcel Böhm sowie Benjamin Peter für je 10-jährige Mitgliedschaft. Desweiteren wurden Tina Madronitsch (25-jährige Mitgliedschaft), Claudia Madronitsch (40-jährige Mitgliedschaft), Egon Zeller & Josef Folter für jeweils 60-jährige Mitgliedschaft geehrt und mit einer Urkunde sowie einem Präsent bedacht. Mit Josef Wagenblast konnte zugleich das älteste Vereinsmitglied für 80-jährige Treue zum Verein ausgezeichnet werden. Aus internen bestätigten Aufzeichnungen ist zu entnehmen, dass Josef Wagenblast bereits im Jahre 1935 aktiv an Rundenwettkämpfen des Vereins teilgenommen hatte. Zu dieser Zeit hatte der Verein gerade einmal 59 Mitglieder und das Richtfest des damals frisch erbauten Straßdorfer Schützenhauses gefeiert.

 

Schützenmeister Robert Lazar berichtete von den jüngsten Erfolgen der Pistolenschützen. Die 1. Luftpistolenmannschaft konnte die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Luftpistole erreichen, zudem qualifizierte sich die Mannschaft zum diesjährigen Kreispokalfinale in Durlangen. Bei den abgeschlossenen Kreismeisterschaften konnte man in den Pistolendisziplinen mehrere Kreistitel und Podestplatzierungen erzielen. Der Verein veranstaltet im Juni 2017 zwei Pistolenseminare auf dem vereinseigenen Schießstand, hierbei konnte mit Landestrainer Markus Geipel ein angesehener Referent gewonnen werden.

Dem Bericht der Jugendleiterin Katharina Pausch war zu entnehmen, dass die Trainingsbeteiligung der Bogenabteilung weiterhin auf sehr hohem Niveau stattfindet und folglich die bestehende Hallenkapazität während den Wintermonaten annähernd komplett auslastet. Zur Deutschen Meisterschaft im Bogenlaufen in Pirna bei Dresden wird wieder ein Bus organisiert. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es momentan nur noch wenige Restplätze.

Peter Biekert berichtete in seiner Funktion als Abteilungsleiter Präventionssport von einer gut florierenden Präventionsabteilung. Mit Susi Pausch hat der Verein zudem eine neue Trainerin gewonnen welche sich in Punkto Gesundheitstraining zukünftig gezielt weiterbildet.

Der Kassier Rainer Pausch berichtete von einer beruhigenden Kassenlage und einem erwirtschafteten Plus im Vorjahr. Sorge bereiten einzig und allein die steigenden Verbandsausgaben, welche zusammen mit Startgebühren und Fortbildungskosten annähernd 50% der eingenommenen Mitgliedsbeiträge verkonsumiert hatten. Die beiden Kassenprüfer Oliver Hartmann und Margarete Baur bescheinigten Kassier Pausch eine vorbildliche Kassenführung. Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft erfolgte einstimmig. Ortsvorsteher Werner Nussbaum betonte die vorbildliche Arbeit der Vorstandschaft und die Wichtigkeit und. Stellenwert des Vereins im Ortsteil Straßdorf. Angetan zeigte er sich über die vielfältigen Vereinsaktionen und Veranstaltungen, insbesondere die internationalen Erfolge der Bogenläufer samt erstklassiger Berichterstattung in der lokalen Presse. Der Schützenverein sei für die Stadt Schwäbisch Gmünd und für den Ortsteil Straßdorf zu einem wertgeschätzten Repräsentanten geworden.

Bestätigt wurde Robert Lazar als 2. Schützenmeister, Peter Biekert als Leiter Präventionsabteilung, Margarete Baur und Oliver Hartmann als Kassenprüfer, sowie Volker Böhm als 1. Beisitzer. Neu in den Ausschuss wurden Siegfried Peter (1. Schützenmeister), Susi Pausch (Stellv. Leiterin Prävention) sowie Philipp Baur als Abteilungsleiter Bogen gewählt. Der Posten des Stellv. Leiter Bogenabteilung sowie 2. Jugendleiters konnte leider nicht besetzt werden. In seinem Arbeitssicherheitsbericht ging Sicherheitsfachkraft Hans Kolb erneut auf die gesetzlich wichtigen Vorgaben im Umgang mit Arbeitsgeräten, persönlicher Schutzausrüstung und Unfällen im Schützenhaus ein. 

Im letzten Tagesordnungspunkt gab es noch einen kurzen Ausblick auf die bevorstehenden Termine im Kalenderjahr 2017. Die internen Vorbereitungen auf die Landesmeisterschaft Bogenlaufen in Straßdorf am 24.06.2017 sind bereits angelaufen. Beim 31. internationalen Pistolen-Freundschaftsschießen in La Turbie (Frankreich) im September 2017 nimmt der Verein mit insgesamt 11 Mitgliedern teil.

Weiterlesen …

Oliver Hartmann furious – Straßdorfer Luftpistolenschützen stürmen ins Kreispokalfinale

Beim entscheidenden Vorrundenwettkampf des diesjährigen Kreispokals behielt die Straßdorfer Mannschaft mit einem 4:1 Sieg über die Schützenfreunde aus Brend die Oberhand und hat sich fürs Finale der 4 besten Mannschaften am 26.03.2017 in Durlangen qualifiziert.

Oliver Hartmann erwischte dabei einen Sahnetag und ebnete den Erfolg des Straßdorfer Teams. Nach Einzelserien von 96-99-95 und 93 Ringen stand ein Traumergebnis von 383 Ringen zu Buche. In der gesamten 120-jährigen Vereinshistorie ist in der Disziplin Luftpistole kein vergleichbar hohes Ergebnis bei einem offiziellen Wettkampf bekannt.

Die weiteren Straßdorfer Einzelpunkte erzielten Gerd Pausch (369 Ringe), Florian Dengler (355 Ringe) und Robert Lazar (349 Ringe).

 

 

 

 

Landesmeisterschaft Bogenschießen des BVBW in Stebbach

Am Wochenende des 21./22.01. fand die LM im Bogenschießen der Halle in Stebbach statt.

Auch dieses Jahr nahmen fünf Sportler der SV Straßdorf Bogenabteilung daran teil.

In der Klasse U 17 weiblich Recurve konnte Lena Baur den 4. Platz erreichen.

In der Klasse U 20 weiblich Recurve konnte sich Katharina Pausch gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und erreichte den 1. Platz.

In der Klasse U20 männlich Recurve gingen die restlichen Straßdorfer Schützen an den start.
Die Konkurrenz war groß- und gut.
Somit erreichte Niklas Krause mit 460 Ringen den 5. Platz gefolgt von Felix Zeller auf Platz 6.  Philipp Baur erreichte Platz 7.

Trainingsstunde bei Erdal Tapan im Rahmen des Trainingslager der Bogenlauf Nationalmannschaft

Vom 15.Januar-16.Januar fand das erste Trainingslager des DBSV National Run-Archery Team in Berlin statt. Unsere Bogenläufer Philipp Baur und Niklas Krause nahmen daran teil. Der Schwerpunkt des Trainingslagers lag beim reinen Bogenschießen. Dabei wurde sowohl die Ausrüstung als auch die Schießtechnik analysiert.

Ein ausführlicher Bericht zum nachlesen findet ihr hier:

http://www.dbsv1959.de/index.php/neuigkeiten/13-uncategorised/neues/285-national-run-archery-team-2017

Das nächste Trainingslager findet in Rosenheim/Samerberg (Bayern) statt. Hier wird auch unsere Athletin Katharina Pausch teilnehmen.

Chapeau! Wir sind MEISTER in der Bezirksoberliga Luftpistole!

Die Straßdorfer Luftpistolenschützen haben die Tabellenführung am letzten Wettkampftag erfolgreich verteidigt und konnten die Sektkorken knallen lassen. Mit einer Bilanz von 6 Siegen und 1 Niederlage krönte die Mannschaft um Mannschaftsführer Robert Lazar Ihre famose Saisonleistung mit dem Meistertitel.
Am letzten Wettkampftag in Essingen konnte man im Auftaktmatch gegen den Gastgeber aus Essingen mit 3:2 triumphieren. Im letzten Match der Saison setzte es dann allerdings gegen die Schützen aus Betzgenriet die erste Saisonniederlage, letztendlich aber ohne Folgen da der bis dahin schärfste Verfolger aus Betzgenriet überraschend seinen Áuftaktwettkampf gegen Wiesensteig verloren hatte und auch Walxheim den ein oder anderen Einzelpunkt in Ihrem Wettkampf abgeben musste.
Im Entscheidungswettkampf Ende März kämpfen die Straßdorfer Schützen nun zusammen mit drei weiteren Mannschaften um den prestigeträchtigen Aufstieg in die Landesliga.

Familienfeier am 05.01.2017 mit Ehrung der Schützenkönige und Vereinsmeister

   Vereinsvorsitzender Florian Dengler begrüßte die Mitglieder und Gäste des Vereins im voll besetzten Straßdorfer Schützenhaus zur Familienfeier. Beeindruckt zeigte er sich wieder von den vielfältigen Veranstaltungen und Erfolgen des Vereinsjahres 2016 auf nationaler als auch internationaler Ebene, die nochmals vergegenwärtigt wurden.

Das herausragende ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder und Trainer stand dabei wieder im Mittelpunkt, auch vor dem Hintergrund dass alle Übungsleiter und Funktionäre des Vereins ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis tätig sind.
Weiterlesen …

Derbysieg! Alexander Haag öffnet die Tür zum Klassenerhalt!

Luftgewehr Kreisoberliga 2: SV-Metlangen-Reitprechts II : SV-Straßdorf I       2:3

Unsere 1. Luftgewehrmannschaft konnte im Auswärtswettkampf bei unseren Nachbarn aus Metlangen-Reitprechts den zweiten Sieg in Folge feiern und steht jetzt erstmals in der Wettkampfsaison auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Ausgerechnet der jüngste im Team, Alexander Haag mit gerade einmal 15 Jahren, zeigte sich hierbei in einer bestechenden Form und avisierte mit persönlichem Rekord von 347 Ringen zum Matchwinner.
Weiterlesen …

Weihnachtsgrüße

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer unseres Vereins,

„Das Jahr neigt sich dem Ende zu und lädt uns zu seinem alljährlichen, fröhlichen Finale ein! Lasst euch vom Geist der Weihnacht verzaubern und rutscht alle gut ins Neue Jahr hinein!“

schuetzenhaus

Ein herzliches Dankeschön an die vielen Vereinshelfer, Sportler, Übungsleiter und Unterstützer für euren persönlichen Einsatz und die ehrenamtlich eingebrachten Stunden im Jahr 2016 zum Wohle des Vereins.
Weiterlesen …