Osterscheibenschießen

Ostermontag ab 9:30 Uhr

111-ehrenscheibeAusgeschossen werden die traditionelle Osterscheibe und die Ehrenscheibe zum 111. Jubiläum des SV-Straßdorf 1897.

Wettkampfmodus für die 111-Scheibe:

  • Pistole 10 m, 25 m , Bogen 18 m, 70 m oder Gewehr 10 m, 50 m
  • Maximal 20 Schuss
  • Ziel 111 Ringe
  • Ab 112 Ringe fällt man aus der Wertung
  • Gewinner ist wer 111 Ringe erreicht oder am dichtesten dran ist
  • Bei Punktegleichstand findet ein Stechen statt

Straßdorfer Frühling

Der Vorstand des Handel- und Gewerbevereins Albert Scherrenbacher eröffnete den 15. Straßdorfer Frühling u.a. mit den Worten: „Angesichts der schrecklichen Ereignisse in Winnenden können wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Der Schützenverein wird aus Respekt vor den Opfern und ihren Angehörigen sein geplantes Programm nicht durchführen und den Lichtwaffenstand nicht aufbauen.“

Stattdessen stellten sich Vorstand und Mitglieder des SV Straßdorf der öffentlichen Diskussion und verteilten über 500 Informationsblätter. Diese Aktion wurde von den Bürgern sehr positiv aufgenommen. Auch Oberbürgermeister Wolfgang Leidig, Ortsvorsteher Werner Nußbaum und der OB-Kandidat Richard Arnold informierten sich an unserem Stand und begrüßten die Aktion unseres Vereins. Unsere Schützenjugend baute spontan einen Büchsenwurfstand auf, an dem „Groß und Klein“ viel Spaß hatten.

Die mehrfachen Auszeichnungen für gute und nachhaltige Jugendarbeit haben wir uns nicht erworben, weil wir schießwütige Waffennarren sind.

So konnten wir auf vielfältigen Bilddokumenten zeigen, wie wir Jugend in Bewegung bringen. Bei Wettläufen und beim Biathlon oder auch bei der alljährlichen Landschaftsputzede, bei Altpapiersammlungen, beim Ferienprogramm oder bei unseren regelmäßigen Beiträgen zum Gmünder Sport-Spaß Programm und vieles mehr.

Natürlich kamen auch Details zur Diskussion. Die Waffe, mit der diese unfassbare Tat verübt wurde, eine Beretta 9mm, mit 15 Schuss Magazin, ist keine Sportwaffe. Vorstand Thomas Wanner: „So etwas gibt es bei unseren Mitgliedern und in unserem Verein nicht und hat da auch nichts verloren.“

Im vielen Gesprächen stellte sich heraus das die Herstellung von Transparenz sehr wichtig ist. Dazu sind wir bereit. Heute ist die Zeit der Trauer, die Fragen der Konsequenzen aber sind die Fragen von morgen. Zum Bilderalbum >>>

Wir trauern

thhomas-wanner-1-vorstandAuch der Schützenverein Straßdorf und der Schützenkreis Schwäbisch Gmünd hat mit Trauer und großer Bestürzung auf die schrecklichen Ereignisse in Winnenden reagiert. So gilt als Erstes den Familien, Angehörigen und Freunden der Opfer des Amoklaufs unser herzliches Beileid und unser tiefes Mitgefühl. Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie Kraft und Stärke finden und dass Sie Menschen um sich haben, auf die Sie sich stützen können.

Menschen sind beeinflussbar – und junge Menschen ganz besonders. Zum Guten wie zum Schrecklichen. Wir sind manipulierbar. Unser Handeln hat oft Ursachen, die wir selber nicht kennen.

Aus Respekt vor den Opfern und ihren Angehörigen und in tiefer Erschütterung vor dem Unfassbaren werden wir unseren geplanten Biathlon-Lichtgewehrstand auf dem Straßdorfer Frühling nicht präsentieren. Vorstand und Mitglieder werden mit Infoständen und Bogenpsport  vertreten sein und sich der Diskussion stellen. Selbstverständlich haben wir tiefes Verständnis für alle Forderungen nach mehr Sicherheit.

Der SV Straßdorf 1897 e.V. wurde im Jahr 2008 drei Mal für hervorragende und nachhaltige Jugendarbeit ausgezeichnet. Wir sind Sportler und distanzieren uns von jeglichem Waffenkult.

Wenn im Schrecken über die Bluttat erneut eine Diskussion eingesetzt hat, die sich von der elterlichen Verantwortung über die Einstellung zur Gewalt bis hin zu den Feinheiten des Waffenrechts erstreckt, dürfen wir eines nicht außer Acht lassen: Schützenvereine gründen darauf, dass die Kunst des Schießens auf friedliche Weise gepflegt wird.

Thomas Wanner
1. Vorsitzender Schützenverein Straßdorf 1897
Kreisjugendleiter des Schützenkreis Schwäbisch Gmünd

Kreisschützentag in Waldhausen

Kreisschützentag Rems Zeitung

Kreisschützentag Rems Zeitung

Kreisschützentag 09 Bericht Rems-Zeitung

Kreisschützentag 09 Bericht Rems-Zeitung

Licht- und Bogenschießen beim Straßdorfer Frühling

Pressemitteilung

strassdorfer-fruehling-08pict5015Der Schützenverein Straßdorf 1897 e.V. präsentiert während des Straßdorfer Frühlings am 15. März 2009 seinen Sport mit zwei Ständen an zwei Orten. In der Donzdorfer Straße am Ortsausgang im Holzland Disam wird Lichtschießen mit Pistolen und Gewehren für Jung und Alt angeboten.

In der Einhornstraße am Ortseingang von Gmünd aus kommend, wird in der Nähe des Wein- und Getränkedepots Dlask ein Bogenstand aufgebaut. Ein Lichtgewehr-Biathlonset wird auch dabei sein.

Unsere Lichtpistolen und Gewehre sind für In- und Outdoor-Vorhaben geeignet und besitzen im Inneren eine Lichtquelle. Dies ist eine Laserdiode der Laserklasse 1, also ein völlig ungefährlicher, genehmigungsfreier Laser. Projektile kommen nicht zum Einsatz. Geschossen wird auf elektronische Biathlonziele. Diese ganz moderne Art des Schießsports wird speziell zum Zwecke der Jugendförderung, für Kinder ab 8 Jahren, aber auch für ganz neue Sportarten wie z. B. Sommerbiathlon vom SV Straßdorf 1897 e.V. eingesetzt.

Vor allem auch der Bogensport wird immer beliebter. So bieten wir die Möglichkeit, an unserem Bogenstand einmal in diese faszinierende Sportart hineinzuschnuppern. Wer sich für das sportliche Schießen interessiert, kann sich bei unseren Betreuern umfassend informieren. Sommerbiathlon, Sportbogen und fast alle Pistolen- und Gewehrdisziplinen können beim SV Straßorf 1897 e.V. ausgeübt werden.

Bockmusik in Straßdorf

Die Stimmungswogen schlugen hohe Wellen, viele Gäste fanden den  Weg in das Straßdorfer Schützenhaus. Oberbürgermeister Wolfgang Leidig kam und wurde vom Vorstand und den Gästen mit großem Hallo begrüßt. Polonaise, Schunkelrunde, Stimmungshits, Rock und Pop und speziell für unseren Oberbürgermeister ein kleiner historischer Ausflug in altes sozialdemokratisches Liedgut. Vorstand Thomas Wanner zog als „Wilderer vom Heuselbach“ alle musikalischen Register unterstützt vom Nachwuchswilderer Moritz Lemke. Unter den Gästen war auch Hugo Fidelius, der seinem Namen alle Ehre machte. Als die Musikanlage schon ausgeschaltet war verteilte Thomas Wanner kleine Perkussionsinstrumente und es wurde weitergesungen, geklatscht und geschüttelt was das Zeug hielt. Zum Bilderalbum>>>

Bockmusik in Straßdorf

Livemusik mit den „Wilderern vom Heuselbach“

Im Schützenhaus Straßdorf

Am: Faschingssonntag, den 22. Februar 2009

Beginn: 11:11 Uhr

Wir freuen uns auf alle Gäste, Freunde und Mitglieder die mit uns feiern!

Kreisschützentag

Wappen des Schützenkreis Gmünd

57. Kreisschützentag 2009

des Schützenkreises Schwäbisch Gmünd

Der Schützenkreis Schwäbisch Gmünd lädt alle Mitgliedsvereine des Schützenkreises mit ihren
Fahnenabordnungen zum 57. Kreisschützentag herzlich ein.

Ausrichter:                    Schützengilde Waldhausen
Veranstaltungsort:       Remstalhalle Waldhausen
Tag und Beginn:            Samstag, 28. Februar 2009,   14.00 Uhr

FEIERSTUNDE

Fahneneinmarsch

Begrüßung
Totenehrung
Grußworte der Ehrengäste
Ehrungen verdienter Mitglieder und erfolgreicher Sportler
Fahnenausmarsch

Weiterlesen …

Meisterfeier

Siggi Peter, Bene Disam,
(Vorstand Thomas Wanner gratulierte vor Ort)
Florian Dengler,  Helga Röder, Oliver Hartmann.
meister-a1

Wir gratulieren unserer ersten Luftgewehrmannschaft zum Klassenaufstieg und zur Meisterschaft.

Am Mittwoch den 11. Februar ab 19:30 Uhr laden wir daher alle Freunde und Mitglieder zur Meisterfeier in unser Schützenhaus ein.

1. Vorsitzender

Thomas Wanner